Vom Pflegefall zum Sozialfall? So schützen Sie sich vor hohen Pflegekosten.

Immer mehr Bundesbürger sind von einer Pflegebedürftigkeit betroffen. Auch in Frankfurt steigt die Anzahl der Betroffenen rasant an. Der Staat hat die Pflegeleistungen ausgeweitet – trotzdem bleibt die private Vorsorge unverzichtbar.

Hohe Finanzierungslücke bleibt auch nach dem Pflegestärkungsgesetz bestehen

Zwischen 1999 und 2011 ist die Zahl der pflegebedürftigen Frankfurterinnen und Frankfurter fast kontinuierlich um insgesamt 4.479 Personen (+32,3 %) gestiegen. Im Dezember 2011 bezogen 18.351 Frankfurterinnen und Frankfurter Leistungen aus der Pflegeversicherung.

Seit dem 1. Januar 2015 wurde mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz eine Verbesserung in der pflegerischen Versorgung umgesetzt. Die Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen wurden ausgeweitet und die Zahl der zusätzlichen Betreuungskräfte in stationären Pflegeeinrichtungen erhöht. Insgesamt sind dies gute Schritte, welche in die richtige Richtung führen. Klar ist aber auch, dass diese bei weitem nicht ausreichen, um die Finanzierungslücke im Pflegefall zu schließen. Es bleibt dabei: Pflegevorsorge ist ein existenzielles Risiko für die stark alternde Gesellschaft. Die Wahrscheinlichkeit zum Pflegefall zu werden ist so groß, dass statistisch gesehen jede Familie von einem Pflegefall betroffen sein wird.

Selbst die Kinder müssen im Pflegefall für die Kosten eintreten

Die staatliche Pflegepflichtversicherung deckt aber nur etwa ein Drittel der anfallenden Kosten – das ist Fakt. Eine Finanzierungslücke entsteht. In der Regel wird diese erst aus dem laufenden Einkommen des Pflegebedürftigen und dann aus seinem Vermögen geschlossen. Reicht das nicht, wird sogar das Einkommen der Kinder herangezogen oder der Betroffene wird zum Sozialfall. Deshalb ist eine private Pflegezusatzabsicherung ein unverzichtbarer Vorsorgebaustein.

Pflegevorsorge einfach gemacht

Unser Tipp: Mit der neu entwickelten DFV-DeutschlandPflege des Frankfurter Versicherungsunternehmens DFV Deutsche Familienversicherung AG, können Versicherte erstmals durch Verdopplung oder Verdreifachung des staatlichen Pflegegeldes die Finanzierungslücke im Pflegefall verkleinern oder sogar ganz schließen. Die weltweit leistende DFV-DeutschlandPflege bietet gleiche Leistungen bei ambulanter und stationärer Pflege und zudem eine Beitragsbefreiung im Leistungsfall, bereits ab Pflegestufe 0, bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit.

Mehr Informationen zur DFV-DeutschlandPflege finden Sie unter www.dfv.ag

No news available.

Das sind wir:

Wir als Deutsche Familienversicherung fühlen uns als Teil der "Frankfurter Familie". Hier sind wir zu Hause und die Stadt und Ihre Menschen liegen uns daher besonders am Herzen.

Das machen wir:

Wir sind offizieller Versicherungspartner des Fußball Bundesligisten Eintracht Frankfurt und als Adler-Partner unterstützen wir den Breitensport von Eintracht Frankfurt e.V. 

Dafür stehen wir:

Mit unserer Seite "Das Beste aus Frankfurt" möchten wir die Menschen in Frankfurt verbinden und zudem ein aktives und familienfreundliches Leben in unserer Stadt fördern.